/  Home  /  Tagesgeschehen  /  Sonntag

 

 

Illustration von Kees de Kort, © Kees de Kort, aus: Bartimäus. Reihe: Was uns die Bibel erzählt, Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

Tagesgeschehen vom Sonntag

Wen soll ich senden? Hier bin ich, sende mich.

Am Sonntagmorgen fand in der vollbesetzten Friedenskirche der Ordinationsgottesdienst statt. Es waren bereits viele aus den umliegenden Gemeinden angereist, um diesen feierlichen Gottesdienst mitzuerleben.

In der Predigt am heutigen Trinitatisfest zu Epheser 1, Verse 3-14 sagte Bischöfin Wenner: "Dieser Text ist wie ein schöner Ausblick in eine Landschaft. Es ist Gottes Wille, dass ihr seine Kinder seid. Gott wählt uns von allem Anfang an. Wir sind in Christus gegnadet und hier wird es konkret: Gott ist für uns. Wir sind durch den heiligen Geist zum Lob befreit.

Ordiniert wurden im Gottesdienst Pastorin Katrin Schneidenbach und Pastor Matthias Zieboll.
Ausgesendet in die Mission wurden Claudia und Thomas Günther. Sie gehen nach Mosambik.

 


DVD und Video

Es ist möglich, von den Konferenzgottesdiensten und dem Konferenzreferat DVDs und Videos zu bekommen. Hierzu bitte eine Meldung an info@emk-zwickau.de oder einfach das Bestellformular im Menü "Bestellung DVD/Video" nutzen.


Neu gesandt

Der Sendungsgottesdienst fand am Sonntagnachmittag in der überfüllten Friedenskirche statt. Übertragungen in den Kirchengarten und auf die Lessingstrasse ermöglichten aber allen, die aus nah und fern zu diesem besonderen Gottesdienst gekommen waren, das Hören. Der Chor der Friedenskirche ließ drei Lieder zum Lob Gottes erklingen. Die Predigt hielt Pastor Thomas Günther aus Bad Klosterlausnitz, der mit seiner Frau Claudia, am Morgen in die Mission nach Mocambique ausgesandt wurde. Er betonte, dass Gott will, dass wir von ihm reden.
Bischöfin Rosemarie Wenner verlas die neue Dienstzuweisungsliste und sagte, dass hinter den vielen Orts- und Personennamen Menschen stehen, die Gott dienen. Mit den Worten "Gott will, dass allen Menschen geholfen werde und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen" (aus 1. Tim. 2) sandte sie die Pastorinnen und Pastoren, die Gemeindereferentinnen und Mitarbeiter im Gemeindedienst in ein neues Konferenzjahr. Sie betonte, dass dies aber auch für alle Gemeinden gilt. Mit Jesus Christus sind wir unterwegs zu den Menschen.
Zu einem Höhepunkt gestaltete sich wiederum der Einzug der Kinder und Helfer der Kinderkonferenz. Die bunte Schar kam von "Geheimsache Esther" so das Thema. Sie grüßten die Gemeinde mit einem Lied und wurden mit viel Beifall bedacht.
Große und Kleine empfingen gemeinsam am Schluss der Gottesdienstes den Segen Gottes. Das Schlusslied war zugleich der Wunsch aller im neuen Konferenzjahr: Leite mich in deiner Gerechtigkeit, ebne vor mir, Gott, deinen Weg. Gott, leite mich.


 

Danke Zwickau!

Auf Wiedersehen vom 21. bis 25. Mai 2008 in Schwarzenberg!