/  Home  /  Tagesgeschehen  /  Samstag

 

 

Illustration von Kees de Kort, © Kees de Kort, aus: Bartimäus. Reihe: Was uns die Bibel erzählt, Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

Tagesberichte vom Samstag

Prediger Pastor Rudolf Endler

Gedächtnisgottesdienst

Mit Dank gegen Gott, der Menschen ruft und in seinen Dienst stellt, feierte die Konferenzgemeinde den Gedächtnisgottesdienst .

Pastor Winfried Herschel und Pastor Kurt Heubaum, die der Herr heimgerufen hat, waren diesem Ruf mit Treue und Hingabe gefolgt.
Die Lebensläufe, die Pastor Gerhard Riedel verlas, vermittelten ein eindruckvolles Bild ihres Lebens.

Pastor Rudolf Endler verkündigte das Wort der Erlösung, die durch Jesus Christus uns im Glauben geschenkt wird, anhand von Römer 7. "Am Ende steht der Sieg Christi über unserem Leben", sagte der Prediger.

Diese lebendige Hoffnung fand auch in den Liedern und der Musik Ausdruck.


Dank an Mitarbeiter

Am Samstagvormittag in der Plenumssitzung wurde den zahlreichen Zwickauer Mitarbeitern im Hintergrund der Tagung, dem Kopier- und Schreibbüro und dem  AK Internet  für die unermüdliche Arbeit im Hintergrund der Tagung gedankt. "Einfach toll" sagte die Bischöfin in Bezug auf einen Aufkleber auf dem Lektorenpult der Friedenskirche.

Nach 26 Jahren war das Ehepaar Lüder aus Dresden, das "Urgestein" im Kopierbüro der Konferenz in diesem  Jahr aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei. An dieser STelle noch einmal ein ganz besonderer Dank und herzliche Genesungswünsche.


Nachsitzen?!

Seit dem Jahr 2000 ist nun dieses Jahr wieder am Samstag Nachmittag eine Plenumssitzung fällig. Ende ungewiss?
Nein, gegen 16.00 Uhr wurden die Konferenzverhandlungen vertagt.


berufen – begabt – bejaht

Zum Konferenzfrauennachmittag kamen mehr als 150 Frauen in die Christophoruskirche. Im ev.-lutherischen Gemeindezentrum in Eckersbach begann der Nachmittag mit Kaffee und Kuchen und vielen Gesprächen. Vor dem Gottesdienst gab es Informationen und Grüße. Die Vorsitzende des ZK-Frauenwerkes sprach dem neu gewählten Arbeitsausschuss und den beauftragten Frauen den Segen Gottes zu.
Im Gottesdienst predigte Lokalpastorin Katrin Bonitz aus Zwönitz über den Lobgesang der Maria. Die Botschaft von Lebensbejahung und Begabung wurde musikalisch begleitet von einem Duo aus Harfe und Flöte.

 

 


Danke Zwickau

In der offiziellen Danksagung der OJK heißt es angesichts der Gastfreundschaft der Zwickauer und der gelungenen Konferenz, die Frage an Bartimäus „Was willst du, dass ich dir tun soll“ könnte sich im Zusammenhang mit Konferenzen fast erübrigen. Die Zwickauer wussten, was eine Konferenz will und braucht. Wir danken für die ausgezeichneten Bedingungen, Logistik, Freundlichkeit und Ruhe, die uns täglich umgab. Danke für die Nummer 16. Wir kommen wieder.


Auf Wiedersehen in Schwarzenberg

Die OJK 2008 wird vom 21. bis 25. Mai 2008 in Schwarzenberg stattfinden. Tagungsort ist dann erstmals die Ritter-Georg-Halle. Die Laiendelegierte Ingrid Hübschmann (Schwarzenberg) lud im Namen des Konvents Schwarzenberg die Konferenz herzlich ein. Die Konferenz tat ihre Freude mit großem Applaus kund.


Konferenzjugendtreffen in Zwickau 2007

„Gameover – Neustart“ war das Motto des Konferenzjugendtreffens, das mehr war als ein Spiel. Los ging es mit einem Begrüßungscafé und verschiedenen Workshops - sportlich, thematisch, kreativ. Daneben blieb Zeit für freudiges Wiedersehen und Erzählen.

Genauso leicht und doch tiefgehend ging es im Gottesdienst weiter. Es gab tolle Musik von klassisch bis peppig von der himmelweit-Band, dem Chorworkshop sowie Solisten. Einige kurze Anspiele skizzierten den Alltag junger Menschen, der oft geprägt ist von neuen Situationen und mit Angst, Unsicherheit, Aufbruch und Losgehen verbunden ist.
 „Hab Vertrauen, fürchte dich nicht!“ spricht Jesus zu Petrus und zu uns allen, die wir täglich oder auch in besonderen Situationen einen Neuanfang wagen. Losgehen müssen wir allein, aber wir bekommen auch Unterstützung. Es war ein bunter Gottesdienst mit ca. dreihundert Besuchern, die im Anschluss auf dem Kirchengrundstück verköstigt wurden.

Abgerundet wurde der Tag mit einem popig rockigen Konzert von Conny Reusch und Band im alten Gasometer mit dem zum Thema passenden Titel „Der Wind hat sich gedreht und zeigt mir den Weg“.