OJK 2018

Herzlich Willkommen!

„Was dem Frieden dient – Konflikte wahrnehmen, verstehen, gestalten“ – so heißt das Thema der Ostdeutschen Jährlichen Konferenz 2018, die vom 31. Mai – 3. Juni in Schneeberg stattfindet.

Erstmals wird eine Jährliche Konferenz der Evangelisch-methodistischen Kirche in der Bergstadt Schneeberg zusammenkommen. Reiche Silberfunde am Ende des 15. Jahrhunderts führten zur Gründung der Stadt. Seither bestimmte der Bergbau auf Silber, Wismut und Kobalt maßgeblich die Entwicklung Schneebergs. Besonders in der Advents- und Weihnachtszeit werden alte Traditionen gepflegt und lebendig gehalten.

In Schneeberg haben wir zwei Gemeinden, die sich in der Auferstehungskirche und der Erlöserkirche versammeln. Zum Bezirk gehört auch die Gemeinde im Nachbarort Weißbach. Im Gästehaus in Neustädtel hat schon mancher Urlaubstage verbracht. Das Haus lädt zu Übernachtungen, Sitzungen und Tagungen ein.

Der gewohnte Tagungsablauf wird in diesem Jahr leicht verändert sein. Die Konferenztage beginnen mit Gottesdienst, Theologischem Referat bzw. dem Blick auf unsere Geschwisterschaft. Dafür ist die Zeit am Abend mit Sitzungen gefüllt. Am Wochenende folgen wir bewährter Tradition.

In Schneeberg gibt es ein gutes ökumenisches Miteinander. Das zeigt sich auch darin, dass uns die Gemeinde der Evangelisch-Lutherischen Kirche die Hospitalkirche zur Verfügung stellt, und am Konferenzsonntag feiern wir die Gottesdienste gemeinsam in der St. Wolfgangskirche. Ein engagierter Kreis an Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ist gespannt auf die Tagung der Jährlichen Konferenz und freut sich auf interessante Begegnungen mit unserem Bischof Harald Rückert, den Mitgliedern und Gästen der Konferenz und vielen Schwestern und Brüdern aus nah und fern.
Wir heißen alle herzlich willkommen und grüßen mit dem alten Bergmannsgruß „Glück auf!“.

 

Für das Vorbereitungsteam die Mitglieder der OJK
Steffen Demmler, Ruben Meyer, Katrin Bonitz, Andreas Günther