OJK 2016

Herzlich willkommen in Aue!

Der Gemeindebezirk Aue der Evangelisch-methodistischen Kirche freut sich, Gastgeber der 49. Tagung der Ostdeutschen Jährlichen Konferenz zu sein. Es ist bereits die 6. Jährliche Konferenz, die in Aue stattfindet.

Wir sind gewiss, dass die kurzen Wege zwischen Kulturhaus  und der Christuskirche sowie dem Anton-Günther-Platz für optimale Bedingungen sorgen und sogar einen Fußweg im einstelligen Minutenbereich ermöglichen.

Von Herzen dankbar sind wir, dass wir nach dem Erneuerungsanbau unserer „Andreaskapelle“ im Stadtteil Neudörfel (2013) auch unsere „Christuskirche“ in Aue zu Beginn dieses Jahres dringend notwendigen Erneuerungsarbeiten unterzogen haben, so dass wir Gottesdienste in hellen und freundlichen Räumen feiern können.

Die Stadt Aue ist aktuell vor allem bekannt durch den FC Erzgebirge Aue, der sich anschickt, wieder in die 2. Bundesliga aufzusteigen. Für die Entwicklung der Stadt bedeutsam war das größte Kaolinlager Europas. Die "weiße Erde" wurde für das berühmte Meißner Porzellan gebraucht. Hinzu kam eine lange Tradition der Besteckherstellung mit dem Markenzeichen "Wellner", später ABS (Auer Besteck- und Silberwaren-Werk) sowie der Uran-Bergbau.

Ein anspruchsvolles Thema „Orientierung in unübersichtlicher Zeit“
        Was können wir glauben? Was dürfen wir hoffen? Was sollen wir tun?
hat der Konferenzverwaltungsrat gewählt. Wir hoffen und beten, dass von dieser Konferenz starke inhaltliche Impulse ausgehen und wir neue Klarheit und Begeisterung für den weiteren Weg unserer Gemeinden gewinnen!

Wir danken allen, die für einen reibungslosen Ablauf der Tagung sorgen. Außerdem danken wir der Stadt Aue und dem Erzgebirgskreis für die Möglichkeit, dass wir als Kirche das Kulturhaus sowie zwei Schulgebäude nutzen dürfen, sowie der Ev.-luth. Kirche für die Bereitstellung der St.-Nicolaikirche für den Sendungsgottesdienst. Wir wünschen der Konferenz einen guten Verlauf unter der bewährten Leitung unserer Bischöfin Rosemarie Wenner. Möge Gott seinen Segen darauf legen!
 
Für das Vorbereitungsteam:
Stefan Kehr, Ulrich Pommer, Andreas & Heidrun Hertig