OJK 2015

Herzlich willkommen in Plauen,
der "Stadt der Friedlichen Revolution".

Am 5. Oktober 2014 erinnerten die Kirchen Plauens in unserer Erlöserkirche an den Beginn der Friedlichen Revolution vor über 25 Jahren hier in der Stadt. Gebet, Bürgerstolz und Freiheitssinn gehören in Plauen zur Geschichte der ersten inoffiziellen Großdemonstration am 7. Oktober 1989 in der DDR, in der der Staat auf Gewalt setzte, aber nachgeben musste. Geblieben sind davon die gute ökumenische Gesinnung der Kirchen und der entschiedene Wille vieler Bürgerinnen und Bürger, sich heute für Vielfalt und Pluralität in der Gesellschaft einzusetzen.

Die Erlöserkirche als Tagungsort der Konferenz ist eine Stätte der Friedlichen Revolution, in der fünf von den insgesamt zehn Ökumenischen Friedensandachten Plauens von Oktober 1989 bis März 1990 und zahlreiche politische Foren stattfanden. Darüber hinaus ist sie ein Erinnerungsort an viele bis zum 13. Februar 1945 vertriebene Plauener jüdische Familien.

Die Gemeinde der Erlöserkirche freut sich auf die Tagung der Jährlichen Konferenz und will allen eine gute Gastgeberin sein. Diese Gastfreundschaft wird möglich durch die räumliche Unterstützung vieler Partner. Die Karte unter "Informationen" weist die einzelnen Orte aus und dient der Orientierung in der Stadt. Mittagessen und Abendbrot nehmen alle KonferenzteilnehmerInnen im katholischen Gemeindehaus
der Herz Jesu Gemeinde ein. Das Konferenzbüro und ein Kiosk befinden sich in der Erlöserkirche.

Auch in diesem Jahr wird der Konferenzsonntag ein Höhepunkt für die Gemeinden und alle Gäste sein. Wir laden herzlich dazu ein. Das Thema der Konferenz „Wegen Inventur geöffnet“ lässt die Frage nach einer offenen Kirche mit Profil aufleuchten und wird sich in den Sitzungen und Gottesdiensten wiederfinden.

Ein besonders herzliches Willkommen gilt unserer Bischöfin Rosemarie Wenner. Ihr wünschen wir Kraft und gute Nerven für die Leitung der Konferenz.
Ebenso herzlich heißen wir alle Gäste aus anderen Konferenzen und die Beauftragten der Werke willkommen.

Ein großes Dankeschön gilt allen, die uns großzügig unterstützen, den Kirchen der Ökumene, dem Krankenhaus Bethanien und der Stadtverwaltung Plauen.

Pastor Thomas Roscher für den Konferenzausschuss