Der Gemeindebezirk Sehmatal lädt ein

Liebe Konferenzteilnehmer, liebe Gäste,

„Du hast uns deiner Treue und Barmherzigkeit wieder gewiss gemacht”, so steht es vorn auf dem Titelblatt. Diesen Satz kennen wir Methodisten gut, wird er doch oft nach dem Abendmahl im Rahmen des Dankgebetes gesprochen. Wir finden ihn vollständig im Gesangbuch auf Seite1359. Nur drei Worte davon sind das Thema dieser Konferenz geworden, über das in Bibelvorträgen und Predigten nachgedacht werden wird: „...wieder gewiss gemacht”.

Wieder meint Mehrmaligkeit oder auch Erneuerung. Es kommt wieder etwas in Bewegung, was nach vorn zeigt. Gemacht ist zwar vom Ausdruck her nicht glücklich, aber da es ein Gebet ist, muss es nicht durchgestylt sein. Außerdem gehört unbedingt gewiss dazu, so als wäre es ein einziges Wort: gewissgemacht!
Vielleicht erkennen wir eine Ähnlichkeit zum vorjährigen Konferenzthema: „Wer sagt dir, dass du sicher bist”- Fragezeichen. Das neue Thema bleibt als Fragment und ohne ein Satzzeichen am Schluss offener und strebt einer Antwort zu: Bin ich gewiss gemacht worden? Durch wen? Wie kam es zustande? Gibt es überhaupt Gewissheit, und wo kann ich sie finden?

Wichtige Fragen in ungewisser Zeit! Möge nicht nur nach dem Abendmahl am Mittwoch, sondern während der gesamten Tagung der Ostdeutschen Jährlichen Konferenz - und danach dies unser Dankgebet sein: „Du hast uns deiner Treue und Barmherzigkeit wieder gewiss gemacht”.

Zum vierten Mal dürfen die Gemeinden im obererzgebirgischen Sehmatal Gastgeber der Jährlichen Konferenz sein: erstmals 1934 als Mitteldeutsche Konferenz, dann im „Wendejahr” 1990, damals noch auf der Suche nach dem neuen Namen, schließlich 1996 und jetzt wieder als Ostdeutsche Jährliche Konferenz.
Wir freuen uns auf die Begegnungen mit den zahlreichen Gästen, die wir herzlich willkommen heißen. Gern haben wir alles vorbereitet und hoffen und beten, dass es eine gute und gesegnete Konferenz wird.

 

Im Namen des Gemeindebezirks Neudorf
Klaus Heidler, Harald Richter, Claudia Küchler, Gerhard Förster